Wahlkreisfahrten nach Berlin

Besuchergruppen (mindestens zehn Teilnehmer) können von einem Mitglied des Deutschen Bundestages zu einem Plenarbesuch oder zu einem Informationsbesuch mit begrenzter Teilnehmerzahl eingeladen werden. Außerdem gibt es die politischen BPA-Fahrten. Bitte beachten Sie, dass die Nachfrage nach diesen geförderten Angeboten in der Regel wesentlich größer ist als die Zahl der Plätze.


Informationsbesuch

Ein Informationsbesuch beinhaltet einen 45-minütigen Vortrag mit Erläuterungen zu Aufgaben, Arbeitsweise und Zusammensetzung des Parlaments sowie zur Geschichte und Architektur des Reichstagsgebäudes, ein Gespräch mit der oder dem einladenden Abgeordneten, einen Imbiss und ein Gruppenfoto. Im Anschluss ist - abhängig von der aktuellen Arbeitssituation des Parlamentes oder von der Wetter- oder Sicherheitslage - ein individueller Kuppelbesuch möglich.


Plenarbesuch

Ein Plenarbesuch dauert zirka eine Stunde. Danach gibt es ein Gespräch mit der oder dem einladenden Abgeordneten, einen Imbiss und ein Gruppenfoto. Im Anschluss ist - abhängig von der aktuellen Arbeitssituation des Parlamentes oder von der Wetter- oder Sicherheitslage - ein individueller Kuppelbesuch möglich.


BPA-Fahrten

Der Besucherdienst des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung (BPA) organisiert und finanziert jährlich drei Berlin-Reisen für jeweils 50 politisch interessierte Bürgerinnen und Bürgern aus dem Wahlkreis. Die Teilnehmer können auf Einladung an einer solchen politischen Informationsfahrt teilnehmen.

 

Die Reise beinhaltet ein politisches Informationsprogramm, das Einblick in die Arbeit von Bundestag und Bundesregierung gibt, sowie das Kennenlernen des politischen Berlins ermöglicht. Besucht werden der Deutsche Bundestag, Bundesministerien sowie Stätten der Zeitgeschichte (Museen, Gedenkstätten, Mahnmale etc.).