Nicola Beer

erlebe IT

Die Bundestagsabgeordnete Nicola Beer setzt sich am Goethe-Gymnasium für digitale Kompetenz ein.

Was sind eigentlich Algorithmen? Nur die wenigsten Deutschen können den Begriff erklären, dabei bestimmen Algorithmen, also Handlungsvorschriften zur Lösung von Problemen, immer mehr Bereiche unseres Lebens. Wie einfach sie die Welt der Algorithmen sogar selbst gestalten können, wissen nur wenige Jugendliche  – nur 10 Prozent können Programmieren. „Kinder sollten schon vom Grundschulalter an lernen, wie die Welt des Internets und auch die Zugangsgeräte funktionieren“, so Nicola Beer. „Sie müssen die Abläufe hinter Google und Co. verstehen und wissen, was ein Algorithmus ist. Ich möchte, dass sie nicht nur Nutzer sind, sondern diese digitale Welt selbstbestimmt gestalten können.“ Als Schirmherrin des Projekts erlebe IT war die Abgeordnete des Deutschen Bundestags heute für einen Projekttag am Goethe-Gymnasium in Frankfurt am Main. Dort hat sie sich für die Stärkung von IT-Kompetenz und für die Förderung eines kreativen und souveränen Umgangs mit Technologie eingesetzt. 

Die Schülerinnen und Schüler haben in einem Einsteiger-Workshop zum Programmieren grundlegendes Wissen zu Algorithmen und Co. erworben. Mithilfe der textuellen Programmiersprache Python haben die Jugendlichen die ersten Schritte im Programmieren gemacht. Was ist der Unterschied zwischen der Programmiersprache und dem Maschinencode? Wofür wird Python verwendet und wo wird es eingesetzt?

Ziel ist es, die Schülerinnen und Schülern mit Konzepten des algorithmischen Denkens vertraut zu machen und aufzuzeigen, wie sie selbstständig Ideen für Programmierprojekte entwickeln und umsetzen können. Wie wichtig diese Themen sind, betont der Workshopleiter von erlebe IT: „Jugendliche haben eine hohe Nutzungsintensität von Computerspielen und Apps, häufig aber wenig Wissen darüber, dass sie solche Spiele oder Apps auch eigenständig gestalten und programmieren können. Wie dies funktioniert, versuchen wir auf kreative und niedrigschwellige Art und Weise zu vermitteln.“  

Den Schülerinnen und Schülern hat der Workshop sichtbar Spaß gemacht. Gemeinsam erarbeiten sie sich die grundlegenden Prinzipien des Programmierens. „Wir arbeiten stets dialogorientiert und versuchen, die Jugendlichen so viel wie möglich selbst entwickeln zu lassen“ sagt Workshopleiter Thilo Lübker. In einer Fragerunde berichtet die Schirmherrin Nicola Beer  anschließend von ihren eigenen Erfahrungen und ermuntert die Schüler, die digitalisierte Welt mitzugestalten, statt nur zu konsumieren.

Über erlebe IT

erlebe IT ist die Schulinitiative des Bitkom und setzt sich seit 2009 deutschlandweit für die Vermittlung von digitaler Kompetenz an Schulen ein. Einerseits fördert erlebe IT mit Trainings den kompetenten Umgang mit digitalen Medien – andererseits mit Programmier-Workshops technisches Verständnis und Spaß an IT. Jährlich führt die Initiative 100 Projekttage an Schulen in ganz Deutschland durch und stellt Unterrichtsmaterial zur Verfügung. In der aktuellen Legislaturperiode haben knapp 90 Bundestagsabgeordnete in ihren Wahlkreisen die Schirmherrschaft für erlebe IT übernommen. Für die Schulen sind die Angebote kostenlos. Die Initiative wird gefördert von der Deutschen Telekom AG, arvato Systems und der Deutschen Post AG. Mehr Infos unter www.erlebe-it.de

Hintergrund

Der digitale Wandel hat in der Wirtschaft bereits stattgefunden, aber an deutschen Schulen besteht noch Nachholbedarf, wie das MINT-Nachwuchsbarometer 2017 belegt. Demnach liegen Schülerinnen und Schüler aus Deutschland im internationalen Vergleich digitaler Kompetenz mit einem sechsten Platz bei 18 Ländern nur im Mittelfeld. Dies ist erstaunlich, wenn man bedenkt, dass in Deutschland Kinder und Jugendliche im Alter von 12-19 Jahren durchschnittlich mehr als dreieinhalb Stunden pro Tag im Internet unterwegs sind. Wenn man nun die Programmierkenntnisse näher betrachtet, wird deutlich, dass sogar nur wenige selbst coden können: Gerade einmal jeder zehnte Jugendliche (11 Prozent), im Alter von 10-18 Jahren, kann eigene Programme schreiben oder Webseiten erstellen.